„Schmeckt wie Zuhause“

von Serotonin

Ein Projekt für das Schloss Schönhausen Berlin, im Auftrag der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, gefördert im Rahmen des „European Cultural Heritage Year (ECHY) 2019“.

Schmeckt wie Zuhause. Ein Projekt für das Schloss Schönhausen im Auftrag der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, gefördert im Rhamen des Euopean Cultural Heritage Aears (ECHY)

Warum diese Webseite?

Essen ist Emotion. Viele Gerichte sind weit mehr als nur Nahrungsaufnahme, es sind Speisen für die Seele und können sogar Heimweh auslösen. Essen ist dabei jedoch so gut wie niemals mit bestimmten Orten oder Nationen verbunden, sondern gehen oft auf Wanderschaft. Wenn die Menschen ihren angestammten Platz verlassen, nehmen sie ihre Rezepte mit und bereichern damit dann die regionale Küche ihres neuen Lebensraums. Über das Kochen werden so Familientraditionen weitergegeben, aber sie ändern sich auch durch den Lauf der Zeit und die Ortswechsel. 
Auch wenn man bisweilen den Eindruck hat, man labe sich an „typisch“ deutschen Gerichten, so sind es doch oft ehemals eingewanderte Rezepte. Die Kartoffel – das Synonym für „Deutschtum“ – ist wohl z.B. der berühmteste Einwanderer der Welt, stammt die Knolle doch ursprünglich aus Südamerika. 
Berliner Rezepte sind sehr häufig durch schlesische, ostpreußische, pommersche, böhmische und auch hugenottische Einflüsse gekennzeichnet. Karpfen, Havel-Zander, Aal grün, Königsberger Klopse, Sauerkraut, Leber Berliner Art, Frikassee und natürlich Kartoffeln in fast jeder Form gehören schon seit Jahrhunderten zum Speiseplan der Berliner und werden als typisch berlinerisch empfunden.
Haben Sie auch Familienrezepte, die Sie besonders gerne mögen? Und uns vielleicht verraten möchten? Dann schicken Sie uns doch eine Email: info(at)schmeckt-wie-zuhause.de oder dem Schloss Schönhausen schloss-schoenhausen(at)spsg.de

Posted in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.